Montag, 5. Mai 2014

Mai 2014: Erfolgreiches ALBA Grundschulliga-Finalturnier für die Hausburgschule

















Sehr erfolgreich waren unsere Mannschaften der Hausburgschule am 03./04.05.2014 in der Max-Schmeling-Halle. Dort fand das alljährliche Finalturnier der ALBA-Grundschulliga statt. Die Hausburgschule war mit vier Teams vertreten, die allesamt jeweils einen Pokal und viele Medaillen mit nach Hause nehmen konnten.


In der Wettkampfklasse V (2003 und jünger) ging unsere Schule gleich mit zwei Teams an den Start.
Die Turnierfavoriten der Hausburgschule I mussten allerdings ersatzgeschwächt antreten. Sie schlugen die GS am Sandsteinweg, die Victor-Gollancz-GS und die Nürtingen-GS trotzdem deutlich, um dann im Finale gegen die GS an der Bäke 23:19 zu verlieren. Viele vergebene Korbleger brachten unsere Schüler um den verdienten Turniersieg. Trotzdem ist der 2. Platz ein toller Erfolg eines guten Schuljahrs!
Viel Freude machte Herrn Barreras und ALBA-Trainer Herrn Uhlig das zweite Team in der WK V. Dieses Team bestand ausschließlich aus Schülern der Jahrgänge 2004 und 2005 und wusste von Beginn an zu überzeugen. Nach deutlichen Siegen verloren sie nur ein einziges Spiel im Halbfinale gegen die zweite Mannschaft der Victor-Gollancz-GS und waren am Ende überglücklich auch einen Pokal in die Höhe recken zu können. Der Gegner im Spiel um Platz 3, die GS an der Marie, wurde deutlich bezwungen.

Auch in der Wettkampfklasse V Mädchen (2003 und jünger) trat man ersatzgeschwächt an und hatte gleich zu Anfang gegen die Clemens-Brentano-GS das Nachsehen. Nach einem Sieg gegen die Heinrich-Seidel-GS qualifizierte man sich als Zweiter für das Halbfinale und konnte gegen Kronach-GS lange Zeit überzeugen. Das Team der Hausburgschule bestand größtenteils aus Mädchen der Jahrgänge 2004 und 2005. Noch unerfahren, bemühten sie sich um Verbesserungen von Spiel zu Spiel. Diese Verbesserungen sahen die Zuschauer gleich im Spiel um Platz 3 gegen die Hermann-Sander-GS. Schnell setzten sich unsere Mädchen mit über zehn Punkten Differenz ab, konnten den Vorsprung aber bis zum Ende nicht halten und gewannen am Ende etwas glücklich mit zwei Punkten Differenz.

Wie in allen anderen Altersklassen auch so war man in der Wettkampfklasse IV (2001 und jünger) auch nicht in Bestbesetzung angetreten. Es spielten nur drei Spieler der eigentlichen Wettkampfklasse IV mit, der Rest wurde aus der WK V aufgefüllt.
Mit großem Kampf schafften unsere Hausburg-Kinder es trotzdem ins Halbfinale und verloren dort gegen den späteren Turniersieger der John-F-Kennedy-Schule. Im Spiel um Platz 3 bezwangen die Hausburgschüler dann unseren Dauerrivalen, die Grundschule am Planetarium.

Mit drei 3. Plätzen und einem 2. Platz waren wir in diesem Jahr abermals sehr erfolgreich.
Wer nun Lust hat Basketball zu spielen, der ist sehr gerne bei uns in der Basketball-AG willkommen. Diese findet immer montags von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr in der großen Turnhalle statt. Wir treffen uns um 15.00 Uhr im Mittelhof.

Im Juni steht noch das Einladungsturnier unserer Schule, der Hausburg-Cup, an. Und dann bereiten wir uns auf das nächste Schuljahr vor, wenn es wieder heißt: „HAUSBURG – DEFENSE!!!“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

(Seid freundlich und respektvoll im Kommentarbereich, wir moderieren jeden Kommentar :))