Donnerstag, 27. Oktober 2011

Schatten

Eine Fortsetzungsgeschichte von Cesar:

Ich liebte es mit meinem Holzschwert zu spielen,gerade kämpfte ich gegen eine Horde Orks da hörte er die Stimme seiner Mutter:“Chester Mittagessen “ oh schade sagte ich und legte mein Schwert auf den Tisch und ging ins Haus.
Wir lebten auf einem kleinen Hof in der nähe des Dorfes Lerchendorf. Unser Hof war ungefähr 2 km vom Dorf entfernt.
Komm schon Chester was kugst du schon wieder so verträumt“,ich schreckte aus meinen Gedanken hoch „los komm zum Tisch“
sagte meine Mutter.Am Abend war ich noch lange wach und dachte über die nächsten Tage nach, am meisten freute ich mich auf
das morgige Herbstfest ,das Ereignis dass sich niemand in Lerchendorf endgehen lassen wollte.

Fortsetzung folgt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

(Seid freundlich und respektvoll im Kommentarbereich, wir moderieren jeden Kommentar :))