Donnerstag, 27. Oktober 2011

Hinter der Eichentür

Eine Fortsetzungsgeschichte von Emilio:
Vor einem Monat sind wir in eine kleine Hütte im Wald gezogen.
Meine Eltern wollten schon immer in der Natur leben.
Obwohl ich das kleine Haus mochte, hatte ich immer so ein mulmiges Gefühl in der Magengegend.
Eines Tages, als ich so im Wald herum stromerte, stieß ich auf
eine alte , verwaiste Steinplatte , die sich heben ließ.
Als ich die Steinplatte wegschob, sah ich das unter ihr der Eingang zu einem unendlich langen , stockdunklen Tunnel....


Kommentare:

  1. Deine Geschichte ist super spannend!
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Deine Geschichte ist sehr spannend und interessant

    AntwortenLöschen

(Seid freundlich und respektvoll im Kommentarbereich, wir moderieren jeden Kommentar :))